out of order…

… für zumindest mal vier Wochen schätze ich, was das Laufen betrifft.

Bei Nachlaufen der Strecke des Torlauf-Bergmarathons war beim Abstieg des unteren Ausläufers vom Niederer Türlspitz ein Schritt falsch, was im steilen Geröllhang in einem Bauchfleck endete… Dort blieb ich ein paar Minuten liegen um meinen Kreislauf wieder in die Gänge zu bekommen und mich auf nicht offensichtliche Verletzungen zu checken und konnte dann zuerst mit Unterstützung meines Laufpartners aus dem steilen Geröllhang rausgehen und dann selbstständig zur Talstation des Dachsteins gehen.

Neben Abschürfungen am Brustkorb und einem Schnitt am rechten Unterarm habe ich mir auch den linken Ellbogen luxiert und die Elle gebrochen. Bedeutet unterm Strich links ein Oberarmgips und weitere Klärung mittels MR zwecks eventueller OP und rechts ein paar Stiche am Unterarm.

Update nach CT und MRT: kleiner Bruch mit günstiger Bruchstelle und ein Band gerissen und in Bewegung ausreichend stabil. Somit keine OP, dafür nach fünf Tagen Spaltgips für rund fünf Wochen eine Orthese. Die erste Spinningeinheit konnte ich am 8. Tag nach dem Sturz beginnen. Der erste lockere Lauf sollte nach weiteren zwei Wochen möglich sein. Somit eigentlich gar nicht so schlimm wie zuerst befürchtet…